Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Schleswig-Holstein droht Bundesländern mit eigenem Glücksspielgesetz

© dts Nachrichtenagentur

31.07.2011

Glücksspielmonopol Schleswig-Holstein droht Bundesländern mit eigenem Glücksspielgesetz

Kiel – Im Streit um neue Regeln für Glücksspiele in Deutschland setzt Schleswig-Holstein den übrigen Ländern ein Ultimatum. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, droht Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (CDU) in einem Brief an seine Kollegen vom 26. Juli: Wenn man sich „in wesentlichen Punkten“ nicht rasch einige, werde Kiel „zügig nach der Sommerpause“ ein eigenes Glücksspielgesetz verabschieden.

Der Europäische Gerichtshof hatte vor knapp einem Jahr das staatliche Glücksspielmonopol gekippt. Mit Ausnahme von Schleswig-Holstein verständigten sich die Länder zwar auf einen neuen Staatsvertrag. Der Entwurf aber fiel Mitte Juli in Brüssel durch. Er sei besonders bei Sportwetten, dem zentralen Punkt, zu rigide. Auch Kiel fordert weniger strenge Vorgaben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schleswig-holstein-droht-bundeslaendern-mit-eigenem-gluecksspielgesetz-24932.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen