Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Schlecker will über Neuanfang informieren

© dapd

28.02.2012

Pressekonferenz Schlecker will über Neuanfang informieren

Pressekonferenz in Frankfurt angekündigt – Treffen mit ver.di-Vertretern geplant.

Ehingen/Berlin – Die zahlungsunfähige Drogeriemarktkette Schlecker will am Mittwoch über die Zukunft des Unternehmens informieren. Auf einer Pressekonferenz in Frankfurt am Main wollen Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz und das Management Auskunft geben „zum aktuellen Status der Reorganisation und des Insolvenzverfahrens“, wie Schlecker am Dienstag in Ehingen mitteilte. Ob ein Mitglied der Familie Schlecker dabei sein wird, ließ ein Firmensprecher offen.

Zuvor wollen sich Vertreter der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di mit Geiwitz treffen. Der Insolvenzverwalter müsse bei seinem Rettungskonzept auf „die Kompetenz der Schlecker-Frauen setzen“, sagte ver.di-Bundesvorstand Stefanie Nutzenberger in Berlin. „Reine Maßnahmen zur Kostensenkung wie etwa weitere unstrukturierte Filialschließungen seien der völlig falsche Weg“, erklärte sie.

Schlecker hatte im Januar Insolvenz angemeldet. Seitdem bangen bundesweit etwa 32.000 Mitarbeiter in 7.000 Märkten um ihre Jobs.

Insolvenzverwalter Geiwitz arbeitet an einem Sanierungsplan zum Erhalt möglichst vieler Filialen und Stellen. Zuletzt hatte der Gesamtbetriebsrat Staatshilfen zur Rettung von Schlecker gefordert, um zumindest die Läden in Dörfern und Kleinstädten zu erhalten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schlecker-will-ueber-neuanfang-informieren-42971.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen