Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Ver.di-Chef greift FDP im Streit um Hilfen an

© dapd

25.03.2012

Schlecker Ver.di-Chef greift FDP im Streit um Hilfen an

Bsirske: „Ohne Transfergesellschaft besteht das Risiko von Massenkündigungsschutzklagen“.

Hannover – Im Streit um Auffanggesellschaften für die von der Kündigung bedrohten Schlecker-Mitarbeiter attackiert der Chef der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Frank Bsirske, die FDP. Die Partei verfolge eine „Politik der sozialen Verantwortungslosigkeit“, weil sich Sachsen auf Betreiben von Wirtschaftsminister Sven Morlok der Einrichtung einer Transfergesellschaft verschließen könnte, sagte Bsirske der „Neuen Presse“ aus Hannover (Montagausgabe). Diese Gesellschaft aber sei nötig, um wirtschaftlich arbeitende Filialen zu retten.

„Ohne Transfergesellschaft besteht das Risiko von Massenkündigungsschutzklagen. Bei 6.000 bis 8.000 Klagen steigt kein Investor ein“, befürchtet Bsirske.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schlecker-ver-di-chef-greift-fdp-im-streit-um-hilfen-an-47447.html

Weitere Nachrichten

Heizkraftwerk

© über dts Nachrichtenagentur

Emissionsrechtehandel-Reform Stahlindustrie fürchtet „Kahlschlag“

Die geplante Reform des Emissionsrechtehandels in der EU hat für Entsetzen in Europas Stahlindustrie gesorgt. Standorte und Jobs seien in Gefahr, warnen ...

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Weitere Schlagzeilen