Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Schmid greift FDP für Verweigerung von Hilfen an

© dapd

29.03.2012

Schlecker Schmid greift FDP für Verweigerung von Hilfen an

„Großer Einfluss einer kleinen Partei“.

Stuttgart – Der baden-württembergische Finanzminister Nils Schmid (SPD) hat der bayerischen FDP die Schuld für das Scheitern der Verhandlungen über Bürgschaft für eine Transfergesellschaft für Schlecker-Mitarbeiter gegeben. Die FDP in Bayern habe verhindert, dass die bayerische Landesregierung ihre Zusage für die Bürgschaft erneuert, sagte Schmid am Donnerstag in Stuttgart. Es sei „sehr bedauerlich“, dass eine kleine Partei so „überproportional Einfluss hat auf das Schicksal von vielen Tausend Menschen“.

Schmid unterstrich, von 13 Ländern hätten Zusagen vorgelegen. Lediglich der Vorbehalt der FDP in Bayern habe eine Zustimmung der bayerischen Landesregierung verhindert. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer und Finanzminister Markus Söder (beide CSU) seien dagegen überzeugt gewesen, dass eine Zustimmung vertretbar gewesen sei. Der SPD-Politiker sprach von einem „traurigen Tag“ für Baden-Württemberg, aber auch sowie ganz Deutschland. Er fügte hinzu, durch das Nein werde auch eine Investorensuche erschwert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schlecker-schmid-greift-fdp-fuer-verweigerung-von-hilfen-an-48208.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen