Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Schlecker-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

07.01.2013

Unwort des Jahres „Schlecker-Frauen“ mit guten Chancen

Bei den eingesandten Vorschlägen bislang am häufigsten genannt.

Berlin – Der Begriff „Schlecker-Frauen“ könnte das Unwort des Jahres 2012 werden. Die Bezeichnung etablierte sich während der Berichterstattung um die Pleite des Drogeriekonzerns, bei der rund 13.000 Mitarbeiter, meist Frauen, ihren Job verloren. Bei der Wahl zum Wort des Jahres war der Begriff schon aufgetaucht, landete aber nur auf Platz vier.

Nun ist „Schlecker-Frauen“ vor „Anschlussverwendung“ (auch aus dem Zusammenhang der Schlecker-Pleite) und „moderne Tierhaltung“ bei den eingesandten Vorschlägen zum Unwort des Jahres bislang am häufigsten genannt worden, erklärte die Sprecherin der Jury, Nina Janich, Sprachwissenschaftlerin an der Universität Darmstadt.

Das Unwort des Jahres 2011 war die Bezeichnung „Döner-Morde„, ein Begriff für die von NSU-Terroristen begangenen Morde an Migranten in Deutschland.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schlecker-frauen-mit-guten-chancen-58808.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Gina-Lisa Lohfink 2016

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Vergewaltigungsvorwürfe Gina-Lisa Lohfink darf auf niedrigere Strafe hoffen

TV-Model und RTL-"Dschungelcamp"-Bewohnerin Gina-Lisa Lohfink muss für ihre mutmaßlich falschen Vergewaltigungsvorwürfe gegen zwei Männer möglicherweise ...

Weitere Schlagzeilen