Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Andy Schleck: „Kein Grund glücklich zu sein

© dapd

06.02.2012

Toursieg 2010 Andy Schleck: „Kein Grund glücklich zu sein“

“Ich habe immer an seine Unschuld geglaubt”.

Berlin – Beim Luxemburger Andy Schleck hat sich die Freude über den nachträglich am “grünen Tisch” erhaltenen Toursieg 2010 in Grenzen gehalten. “Es gibt keinen Grund, glücklich zu sein”, kommentierte Schleck die Entscheidung des Internationalen Sportgerichtshofes CAS vom Montag, Radprofi Alberto Contador wegen Dopings für zwei Jahre zu sperren und dem Spanier nachträglich dessen Sieg bei der Tour de France 2010 abzuerkennen.

“Zu allererst trauere ich mit Alberto”, fügte der Luxemburger hinzu. “Ich habe immer an seine Unschuld geglaubt. Heute ist ein sehr trauriger Tag für den Radsport. Das einzig Positive ist, dass nach Tagen der Unsicherheit nun ein Urteil gesprochen wurde.”

Dass er nun zum Toursieger 2010 erklärt worden sei, mache ihn nicht glücklich, sagte Schleck. “Mein Ziel ist es, die Tour de France auf sportlichem Wege zu gewinnen, indem ich der beste aller Fahrer bin, und nicht vor Gericht.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schleck-es-ist-kein-grund-gluecklich-zu-sein-38356.html

Weitere Nachrichten

FIFA-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

WM-Vergabe an Russland und Katar Garcia-Bericht durchgesickert

Seit fast drei Jahren verweigert die FIFA trotz weltweiter Proteste die Veröffentlichung des Garcia-Berichts zur umstrittenen WM-Vergabe an Russland (2018) ...

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Daniel Ricciardo 2014 Singapore FP2 Red Bull

© Morio / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Ricciardo gewinnt Großen Preis von Aserbaidschan

Daniel Ricciardo hat im Red Bull den Großen Preis von Aserbaidschan gewonnen. Der Sieg wurde möglich, nachdem Vettel und Hamilton sich durch Rangeleien ...

Weitere Schlagzeilen