Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Filmstars im Fitnessstudio

© über dapd

21.02.2013

Schlank wie Oscar Filmstars im Fitnessstudio

Prominente bereiten sich sportlich auf die Preisverleihung vor.

Los Angeles – Seit Wochen schnauben und schwitzen die Promis in den Hollywood Hills. Sie schleppen sich schon morgens um 5.00 Uhr ins Fitness-Center, trinken nur noch vitaminreiches Wasser aus Fidschi und lassen sich mit knurrendem Magen zur Massage oder zur Schönheitsbehandlung fahren.

Die Quälerei hat nur ein Ziel: Die Academy Awards in Los Angeles. Wenn am Sonntag zum 85. Mal im Dolby-Theatre die höchste Auszeichnung in der Entertainment-Industrie vergeben wird, liegt hinter vielen Helden der Leinwand ein schweißtreibender Wettkampf gegen überflüssige Pfunde und lästige Lachfalten.

Alle Jahre wieder erliegt Hollywood diesem Fitness-Wahn. Egal, ob sie Jennifer Aniston, Cameron Diaz oder Barbra Streisand heißen, die Stars und Sternchen wollen gut aussehen, wenn es am 24. Februar ins Blitzlichtgewitter der Fotografen auf dem roten Teppich geht. Die Anekdoten kennen keine Grenzen: Da werden Personal Trainer für 1.000 Dollar die Stunde angeheuert oder gleich ganze Workout-Studios auf dem eigenen Grundstück errichtet.

Im Notfall zum Arzt

Die Prominenten versuchen gar nicht erst, ihre Ambitionen zu verbergen. „Selbstverständlich will ich toll aussehen am Oscar-Abend“, verriet Barbra Streisand im Interview mit dapd in Los Angeles. Die sympathische Diva wird bei der Preisverleihung singen, das erste Mal seit 36 Jahren. Also hat die 70-Jährige die Sportklamotten ausgepackt, um mit einem Trainer „ein bisschen besser in Form zu kommen“.

Hugh Jackman, immerhin für einen Oscar in der Kategorie „Bester Darsteller“ für seine Darstellung in der Musical-Verfilmung „Les Miserables“ nominiert, räumt ein, dass er „vor den Oscars tatsächlich ein bisschen gesünder isst und einmal mehr in die Gym“ geht.

Reicht das Training nicht für den gewünschten Traumkörper, dann wird auch die Abkürzung über den Arzt gewählt. Zugeben wollen das wenige, aber etwas Botox, eine Hormontherapie oder gar die kleine OP, um das Doppelkinn oder die Hüften zu glätten, sind in Hollywood inzwischen so alltäglich wie der Gang zum Nobelfriseur oder zum Makeup-Profi in Beverly Hills.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© 2013 AP. All rights reserved, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schlank-wie-oscar-filmstars-im-fitnessstudio-60819.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen