Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.06.2011

Schlafmangel kann erheblichen Einfluss auf männliche Lust haben

Chicago – Schlafmangel kann offenbar erhebliche negative Auswirkungen auf die männliche Libido haben. Das ergab eine Studie der University of Chicago, die im Fachmagazin „Journal of the American Medical Association“ veröffentlicht wurde. Die Wissenschaftler fanden dabei heraus, dass Männer, die eine Woche lang täglich weniger als fünf Stunden schliefen, deutlich geringere Testosteron-Werte aufwiesen als Männer mit normalem Schlafrhythmus. Ein Mangel an Testosteron kann bei Männern unter anderem zu Energielosigkeit, verringerter Libido, Konzentrationsstörungen und Müdigkeit führen. Laut den Forschern entsprach das Absinken des Testosteron-Spiegels aufgrund des Schlafmangels einem Altern von zehn bis 15 Jahren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schlafmangel-kann-erheblichen-einfluss-auf-maennliche-lust-haben-21061.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen