Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

30.06.2011

Schildkrötenwanderung behindert Flugverkehr in New York

New York – Eine Schildkrötenwanderung hat am New Yorker Flughafen John F. Kennedy für Verzögerungen im Flugverkehr gesorgt. Behördenangaben zufolge hätten rund 150 Diamantschildkröten die Start- und Landbahn überquert. Daraufhin habe man den Flughafenbetrieb vorübergehend ausgesetzt, um den Schildkröten eine sichere Passage zu gewähren. Flughafenmitarbeiter haben dabei den Schildkröten unterstützend unter die Arme gegriffen respektive den Tieren geholfen, damit sie nicht vom Weg abkamen, teilte ein Sprecher der Flughafenkontrolle mit.

Die Reptilien versuchen bei ihrer Wanderung an die sandigen Ufer des „Jamaica Bay“-Reservats zu gelangen, um dort ihre Eier abzulegen. Das Reservat liegt unweit des John F. Kennedy-Flughafens. Durch die Wanderung sei es allerdings lediglich zu Flugverzögerungen von rund 15 Minuten gekommen, so der Sprecher.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schildkroetenwanderung-behindert-flugverkehr-in-new-york-23078.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen