Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

30.06.2011

Schildkrötenwanderung behindert Flugverkehr in New York

New York – Eine Schildkrötenwanderung hat am New Yorker Flughafen John F. Kennedy für Verzögerungen im Flugverkehr gesorgt. Behördenangaben zufolge hätten rund 150 Diamantschildkröten die Start- und Landbahn überquert. Daraufhin habe man den Flughafenbetrieb vorübergehend ausgesetzt, um den Schildkröten eine sichere Passage zu gewähren. Flughafenmitarbeiter haben dabei den Schildkröten unterstützend unter die Arme gegriffen respektive den Tieren geholfen, damit sie nicht vom Weg abkamen, teilte ein Sprecher der Flughafenkontrolle mit.

Die Reptilien versuchen bei ihrer Wanderung an die sandigen Ufer des „Jamaica Bay“-Reservats zu gelangen, um dort ihre Eier abzulegen. Das Reservat liegt unweit des John F. Kennedy-Flughafens. Durch die Wanderung sei es allerdings lediglich zu Flugverzögerungen von rund 15 Minuten gekommen, so der Sprecher.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schildkroetenwanderung-behindert-flugverkehr-in-new-york-23078.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen