Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.07.2010

Schiffsunfall führt zu neuem Ölleck im Golf von Mexiko

Houston – Vor der Küste des US-Bundesstaates Louisiana hat ein Schiff am Dienstag einen Bohrschacht im Golf von Mexiko gerammt und eine Ölquelle aufgerissen. Der Schiffsunfall verursachte nach Angaben des Gouverneurs von Louisiana, Bobby Jindal, eine 30 Meter hohe, orangebraune Ölfontäne. Der entstandene Ölfilm habe eine Ausdehnung von 1,6 Kilometern und eine Breite von 50 Metern. Die Ölquelle stammt vermutlich von dem Unternehmen Cedyco und wurde im Jahr 2008 aufgegeben.

Da in der Region seit der Explosion der BP-Ölplattform „Deepwater Horizon“ Tausende Schiffe im Einsatz sind, habe laut Krisenmanager Admiral Thad Allen schnell auf den Unfall reagiert werden können. Das ökologisch empfindliche Gebiet der Barataria Bay ist bereits durch die vor drei Monaten entstandene Ölpest im Golf von Mexiko schwer belastet worden. Für Anfang August ist die Versiegelung der BP-Ölquelle geplant.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schiffsunfall-fuehrt-zu-neuem-oelleck-im-golf-von-mexiko-12365.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Weitere Schlagzeilen