Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Österreichische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

26.08.2017

Schengen-Raum Auch Österreich will Grenzkontrollen verlängern

„Ich bin als Innenminister nicht bereit, hier Risiken einzugehen.“

Wien – Nach Deutschland will jetzt auch Österreich die Kontrolle an innereuropäischen Grenzen auf unbestimmte Zeit fortsetzen.

„Alleine schon aus Gründen der inneren Sicherheit müssen wir wissen, wer zu uns kommt. Ich bin als Innenminister nicht bereit, hier Risiken einzugehen“, sagte der zuständige Innenminister Wolfgang Sobotka der „Welt am Sonntag“.

Die Rückkehr zu offenen Grenzen im Schengen-Raum könne nur funktionieren, wenn es eine gesamteuropäische Lösung in der Grenzschutzfrage gebe. „Dass es einen funktionierenden Schutz der Außengrenzen Europas braucht, ist unbestritten. Derzeit sehe ich hier aber noch keine Lösung, weshalb es auch weiterhin nationale Maßnahmen geben wird müssen.“

Die Brüsseler EU-Kommission hatte am Donnerstag angekündigt, Deutschland, Österreich und drei weiteren Ländern die wegen der Folgen der Flüchtlingskrise bis November erteilte Sondergenehmigung für Grenzkontrollen nicht noch einmal zu verlängern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schengen-raum-auch-oesterreich-will-grenzkontrollen-verlaengern-100893.html

Weitere Nachrichten

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Gabriel spricht von „Kaltem Krieg 2.0“

Ost und West befinden sich nach Einschätzung von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) in einem neuen Kalten Krieg. Gabriel sagte "Bild" (Samstag): "Wir ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehrheit für wirtschaftlichen Druck auf die Türkei

72 Prozent der Deutschen sind laut einer Umfrage der Meinung, dass Deutschland gegenüber der Türkei wirtschaftlichen Druck ausüben sollte. Im ...

Flagge von Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Giftgaseinsatz in Syrien Linke sehen Zeichen für Vertuschung

Im Streit über die Urheber des Giftgaseinsatzes im syrischen Chan Scheichun am 4. April erhebt die Linke im Bundestag schwere Vorwürfe gegen die Bundesregierung. ...

Weitere Schlagzeilen