Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Schavans Rücktritt konsequent, aber tragisch

© dapd

09.02.2013

Thomas Oppermann Schavans Rücktritt konsequent, aber tragisch

SPD-Geschäftsführer: Das ist ein „Akt der politischen Konsequenz.“

Berlin – Die SPD-Bundestagsfraktion hat den Rücktritt von Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) als einen „Akt der politischen Konsequenz“ bezeichnet. Der parlamentarische Geschäftsführer Thomas Oppermann nannte es zugleich „tragisch, dass die politische Karriere von Annette Schavan so endet“.

Die 57-Jährige hat ihre Entscheidung am Samstag erklärt und damit begründet, dass sie gegen die Entscheidung der Universität Düsseldorf zur Aberkennung ihres Doktortitels klagen werde. Dies vertrage sich nicht mit dem Amt der Forschungsministerin.

Oppermann sagte mit Blick auf Kanzlerin Angela Merkel, für sie „hätte dieses Jahr nicht schlechter beginnen können.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schavans-ruecktritt-konsequent-aber-tragisch-59841.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen