Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Schauspieler im Alter von 78 Jahren gestorben

© dapd

07.02.2012

Edgar Bessen Schauspieler im Alter von 78 Jahren gestorben

Hamburger Ohnsorg-Theater würdigt langjähriges Ensemblemitglied des Hauses.

Hamburg – Der Hamburger Schauspieler Edgar Bessen ist tot. Der Charaktermime starb bereits am 2. Februar in der Hansestadt, wie das Hamburger Ohnsorg-Theater erst am Dienstag mitteilte. Der Schauspieler wurde 78 Jahre alt.

Bessen stehe vor allem für die Besucher des Ohnsorg-Theaters in einer Reihe mit bekannten Darstellern wie Heidi Kabel und Henry Vahl, würdigte das Haus den Verstorbenen. Es habe kein Rollenfach gegeben, in dem sich Bessen nicht zu Hause gefühlt habe, ob Bauernknecht, Liebhaber, Komiker oder Charakterdarsteller. Während seiner mehr als 50-jährigen Schauspielerkarriere habe es kaum ein Hamburger Theater gegeben, in dem er nicht seine künstlerischen Spuren hinterlassen habe.

Bessen wurde am 11. November 1933 in Hamburg geboren und begann vor seiner Ausbildung zum Schauspieler zunächst eine Tischlerlehre. Entdeckt wurde er von dem Theaterregisseur und Ohnsorg-Intendanten Hans Mahler. Dieser holte den jungen Schauspieler 1960 an die niederdeutsche Bühne, wo bereits dessen Onkel Henry Vahl das Publikum begeisterte.

Bessen spielte sich unter anderem als Partner von Heidi Mahler, der Tochter von Heidi Kabel, rasch in die Herzen der Zuschauer und wurde durch die Fernsehübertragungen auch bundesweit zum Publikumsliebling. Er habe auf diese Weise erheblich zur Bekanntheit des Ohnsorg-Theaters in ganz Deutschland beigetragen, so die Bühne in ihrem Nachruf weiter.

1979 verließ Bessen das Ohnsorg-Theater und suchte neue künstlerische Herausforderungen. In den Folgejahren gastierte er an verschiedenen Theatern, darunter das Ernst Deutsch Theater, die Hamburger Kammerspiele, die Landesbühne Schleswig, das Deutsche Schauspielhaus, Frankfurter Theater am Turm und das Berliner Theater am Kurfürstendamm, später auch das Hamburger Thalia-Theater die Komödie Winterhuder Fährhaus und das Altonaer Theater. Daneben stand er immer wieder für Fernsehrollen vor der Kamera. Auch unter Film-Regisseuren wie Reinhard Hauff oder Hark Bohm arbeitete der Mime.

In der Jubiläums-Spielzeit 2002/03 kehrte Bessen für die Rolle des Jan Kreyenborg im Klassiker “Wenn de Hahn kreiht” ans Ohnsorg-Theater zurück. Ein weiteres Gastspiel folgte fünf Jahre später in dem Lustspiel “Allens Böse to?n Geburtsdag”. Seine letzte Rolle in dem Theater, in dem er seine Karriere begonnen hatte, spielte er 2008 mit dem Friedrich Brammer in “Mien Mann, de fohrt to See”.

Bessen ist Generationen von Zuschauern auch als der junge Dieter Brummer in der berühmten Komödie “Tratsch im Treppenhaus”, als Zollfahnder Globig neben Uwe Friedrichsen in der NDR-Krimi-Reihe “Schwarz – Rot – Gold” und als Kommissar Glockner in der Kinder-Hörspielserie “TKKG” ein Begriff. In mehreren Folgen stand er auch für den NDR-”Tatort” vor der Kamera. Für seine Leistungen wurde er unter anderem mit der Biermann-Ratjen-Medaille der Freien und Hansestadt Hamburg geehrt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schauspieler-edgar-bessen-im-alter-von-78-jahren-gestorben-38545.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen