Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.10.2009

Schauspieler Al Pacino hat sich in der Jugend prostituiert

New York – US-Schauspieler und Oscar-Preisträger Al Pacino hat sich nach eigener Aussage in seiner Jugend aus Geldsorgen prostituiert. In einem Interview mit der „New York Post“ gestand der 69-Jährige: „Mit 20 lebte ich in Sizilien und habe das einzige Kapital verkauft, was ich hatte – meinen Körper“. Da er vor seinem Durchbruch als Schauspieler kaum Geld zur Verfügung hatte, habe eine ältere Frau ihn bei sich wohnen lassen und für ihn gekocht. Im Gegenzug musste Pacino mit der Frau schlafen. „Es gab Momente, da konnte ich mich selbst nicht sonderlich leiden.“ Pacino wurde vor allem durch seine Rollen in „Der Pate“ und „Scarface“ weltberühmt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schauspieler-al-pacino-hat-sich-in-der-jugend-prostituiert-2525.html

Weitere Nachrichten

Walter Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tod des Altbundeskanzlers Walter Kohl kritisiert Planung für das Begräbnis seines Vaters

Walter Kohl, der Sohn des verstorbenen Altbundeskanzlers Helmut Kohl, hat die Planung für das Begräbnis seines Vaters kritisiert. Er sei der Meinung, dass ...

Hubertus Heil

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Generalsekretär kritisiert Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft

SPD-Generalsekretär Hubertus Heil hat die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) für ihre Anzeigenkampagne gegen die SPD-Pläne bei der ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Nachruf Siemens-Chef Kaeser würdigt Helmut Kohls Führungsqualitäten

Der Vorstandschef von Siemens, Joe Kaeser, hat die Führungsqualitäten des verstorbenen Altbundeskanzlers Helmut Kohl gewürdigt. "Einer musste vorangehen in ...

Weitere Schlagzeilen