Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wolfgang Schäuble

© dts Nachrichtenagentur

06.05.2012

Wachstums-Programme Schäuble warnt EU vor neuen Schulden

Er empfahl den Kurs der Bundesrepublik als Vorbild.

Berlin – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich massiv gegen neue, kreditfinanzierte Wachstums-Programme in der Eurozone gewandt. Hohe Schulden seien eine der wesentlichen Ursachen der Krise, sagte Schäuble im Interview des Nachrichtenmagazins „Focus“. Deshalb könne man jetzt „nicht ernsthaft fordern, zur Lösung der Krise noch mehr Schulden zu machen. Das wäre so wie ein Schwur, sich bessern zu wollen, aber vorher noch etwas zu sündigen.“

Schäuble reagierte damit auf die Forderungen, schuldenfinanzierte Wachstumsprogramme aufzulegen und den europäischen Fiskalpakt neu zu verhandeln, wie es der französische Präsidentschaftskandidat Francois Hollande verlangt. „Das darf nicht passieren“, sagte Schäuble „Focus“. „Darauf müssen wir achten, auch wenn man sich dafür gelegentlich den Vorwurf einer gewissen Hartnäckigkeit zuzieht.“

Schäuble warnte davor, den Sparkurs zu lockern: „Die Konsolidierung der Finanzen ist die notwendige Voraussetzung für ein gesundes Wachstum.“ Das von Frankreich und anderen Staaten angestrebte Wachstum lasse sich auch ohne zusätzliche Ausgaben erreichen, betonte der Finanzminister. „Für Strukturreformen brauchen Sie kein Konjunkturprogramm“.

Er empfahl den Kurs der Bundesrepublik als Vorbild. „Auch in Deutschland hat das wachstumsfreundliche Sparen funktioniert“, so Schäuble. „Ich habe mehr gespart als jeder Finanzminister zuvor und dennoch sind wir die europäische Wachstumslokomotive.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schauble-warnt-eu-vor-neuen-schulden-53991.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen