Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ecstasy

© dts Nachrichtenagentur

04.07.2012

Schleswig-Holstein Scharfe Kritik am geplanten Drogen-TÜV

„Die neue Regierung ist offenbar selbst zugedröhnt.“

Berlin – Die Pläne der neuen Landesregierung in Kiel zur Einführung eines so genannten Drogen-TÜVs stoßen bei Fachleuten auf scharfe Kritik. In der „Bild-Zeitung“ (Mittwochausgabe) sagte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans (FDP), ein Drogen-TÜV sei „keine geeignete Maßnahme des Gesundheitsschutzes“. Statt dessen werde Drogenkonsumenten eine „trügerische Sicherheit“ vorgegaukelt. „Untersuchungsergebnisse einzelner getesteter Proben lassen keine Rückschlüsse auf die Zusammensetzung anderer Einheiten zu“, warnte Dyckmans.

Auch der stellvertretende CDU-Landesvorsitzende in Schleswig-Holstein, Rasmus Vöge, wies die Pläne zurück.“Das ist ein absurder Vorschlag. Die neue Regierung ist offenbar selbst zugedröhnt. Wir müssen härter gegen Drogen vorgehen – nicht laxer“, sagte Vöge der „Bild-Zeitung“.

In ihrem Koalitionsvertrag haben SPD, Grüne und SSW neue Wege in der Drogenpolitik vereinbart. Dabei soll auch das so genannte „Drug-checking“ zum Einsatz kommen, bei dem Konsumenten die Reinheit ihrer Drogen staatlicherseits prüfen lassen können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/scharfe-kritik-am-geplanten-drogen-tuev-55220.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Oppermann will Einigung über Rentenniveau noch vor der Wahl

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Thomas Oppermann, hat die Union und seine eigene Partei davor gewarnt, sich im Wahlkampf in einen "Wettlauf ...

Kreml Moskau Russland

© Минеева Ю. (Julmin) / CC BY-SA 1.0

Umfrage Jeder Dritte fürchtet Krieg mit Russland

In einer Umfrage ermittelte das Forsa-Institut für den stern, wie die Deutschen die Beziehungen zu Russland einschätzen. Mit der Annexion der Krim, dem ...

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

“Stern”-RTL-Wahltrend Union legt weiter zu und vergrößert Abstand zur SPD

Die Union aus CDU und CSU gewinnt im stern-RTL-Wahltrend erneut einen Prozentpunkt hinzu und kommt nun auf 35 Prozent. 13 Prozentpunkte weniger hat die ...

Weitere Schlagzeilen