Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Hans Sarpei kritisiert Magath

© dapd

25.01.2012

Schalke 04 Hans Sarpei kritisiert Magath

“Es war sehr schwer mit ihm zu arbeiten, weil er kaum geredet hat”.

Berlin – Hans Sarpei vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 hat seinen früheren Trainer Felix Magath scharf kritisiert. “Es war sehr schwer mit ihm zu arbeiten, weil er kaum geredet hat”, sagte der 35-Jährige in der Sport1-Sendung “Fantalk”. Zudem habe der jetzige Wolfsburg-Coach “übertrieben hart trainiert”.

Auch habe Magath nicht begründet, “warum man zu den Amateuren runter muss. Keiner redet mit einem”, sagte der Ghanaer und fügte an: “Es war dann auch so, dass Magath nicht wollte, dass sich die Spieler treffen, die er suspendiert hat – da hat man natürlich auch bisschen Angst gehabt.”

Magath hatte die Schalker vom 1. Juli 2009 bis zu seiner Entlassung am 16. März 2011 trainiert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schalke-profi-sarpei-kritisiert-magath-36153.html

Weitere Nachrichten

Martin Schmidt

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball Mainz 05 trennt sich von Trainer Martin Schmidt

Der 1. FSV Mainz 05 hat sich von Trainer Martin Schmidt getrennt. Das teilte der Verein am Montag mit. Das vorzeitige Ende der Zusammenarbeit betreffe auch ...

Linienrichter beim Fußball mit Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga TSV 1860 rutscht in Abstiegsrelegation

Der VfB Stuttgart und Hannover 96 steigen in der kommenden Fußball-Saison direkt in die Bundesliga auf - Braunschweig muss in die Relegation. Die ...

Spieler von Hannover 96

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Präsident von Hannover 96 hört doch nicht auf

Der Präsident von Hannover 96, Martin Kind, wird auch nach dem Wiederaufstieg seines Klubs in die erste Bundesliga nicht von seinem Amt zurücktreten. "Ich ...

Weitere Schlagzeilen