Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.06.2010

Schalke-Arena will Eurovision Song-Contest 2011 ausrichten

Gelsenkirchen – Der Geschäftsführer der Arena auf Schalke, Rüdiger Mengede, möchte den Eurovision Song-Contest 2011 ins Ruhrgebiet holen. „Die Arena ist größer als die Hallen in Berlin, Hamburg oder Köln. Wir haben die Logistik und den Platz für 80.000 Menschen und könnten nach dem Weltrekord-Besuch bei der Eishockey-WM eine neue Bestmarke schaffen“, sagte er im Gespräch mit den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe.

Mengede betonte, dass man die Bewerbung nicht nur für Gelsenkirchen, sondern für die Metropole Ruhr abgeben werde. Das Ruhrgebiet verfüge über hervorragende Verkehrsanbindung und genügend Hotels für ein solches Event. Zurückhaltender ist dagegen Andreas Weber, Sprecher der Westfalenhallen GmbH. Er möchte zwar auf jeden Fall die Chance, den Grand-Prix ausrichten zu können, „nicht ungeprüft verstreichen lassen“ und hat sich die Bewerbungsunterlagen besorgt. Dennoch mutmaßt er, dass die Veranstaltung trotz der Kapazität von 14.000 Zuschauern der Dortmunder Westfalenhalle, in die Stadt gehe, in der große TV-Sender ihren Sitz haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schalke-arena-will-eurovision-song-contest-2011-ausrichten-10650.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Weitere Schlagzeilen