Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.05.2010

Schäuble will Verfahren für “geordnete Insolvenz” für EU-Staaten

Berlin – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich angesichts des Hilfspakets in Milliardenhöhe für Griechenland für die Möglichkeit einer „geordneten Insolvenz“ von EU-Staaten ausgesprochen. „Wir müssen uns überlegen, wie im Extremfall Mitgliedsländer in die geordnete Insolvenz gehen können, ohne dass die Euro-Zone insgesamt gefährdet ist“, sagte der Finanzminister der „Rheinischen Post“.

Die EU-Arbeitsgruppe zur Zukunft des Stabilitätspakts müsse „eine Art Insolvenzverfahren für Staaten“ schaffen, forderte der CDU-Politiker. Auch müsse es schärfere Sanktionsmechanismen geben. „Dazu gehört auch, dass Mitgliedsländer, die gegen Regeln verstoßen, für eine bestimmte Zeit keine Zahlungen aus dem Kohäsionfonds bekommen.“ Der vorübergehende Verzicht auf das Stimmrecht sei ebenfalls „eine wirksame Maßnahme“, sagte Schäuble. Sollte sich Athen nicht an das Sparprogramm halten, ist laut Schäuble eine spätere Zahlungsunfähigkeit Griechenlands nicht ausgeschlossen. „Sollte es zu Verstößen kommen, werden die Zahlungen ausgesetzt. Dann droht Athen wieder die Zahlungsunfähigkeit“, sagte Schäuble.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schaeuble-will-verfahren-fuer-geordnete-insolvenz-fuer-eu-staaten-10215.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Weitere Schlagzeilen