Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Schäuble will Bankenaufsicht professionalisieren

© dapd

26.02.2012

BaFin Schäuble will Bankenaufsicht professionalisieren

Einfluss von Lobbygruppen soll beschnitten werden.

Hamburg – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will offenbar den Einfluss von Lobbygruppen in der Bankenaufsicht beschneiden. Nach einem Bericht des „Spiegel“ vom Sonntag, soll der Minister planen, den Verwaltungsrat der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) von allen Lobbygruppen zu befreien.

Bisher haben dort neben Vertretern des Bundes auch beispielsweise Abgesandte des Sparkassenverbands oder des Bundesverbands deutscher Banken einen Sitz. Künftig sollen Fachleute von Universitäten oder Forschungseinrichtungen deren Plätze in dem Aufsichtsgremium einnehmen. Die Maßnahme ist dem Bericht zufolge Teil des Gesetzentwurfs zur Reform der nationalen Finanzaufsicht, den die Bundesregierung demnächst beschließen will.

Vom Finanzministerium gab es am Sonntag keine Stellungnahme zu dem Bericht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schaeuble-will-bankenaufsicht-professionalisieren-42410.html

Weitere Nachrichten

Polizeiabsperrung

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel De Maizière rechnet mit weiteren Anschlägen

Nach den Anschlägen auf das Streckennetz der Deutschen Bahn rechnet Bundesinnenminister Thomas de Maizière mit weiteren Anschlägen wie diesen im Vorfeld ...

André Poggenburg

© über dts Nachrichtenagentur

Leak interner Whatsapp-Protokolle Sachsen-Anhalts AfD-Chef gerät innerparteilich unter Druck

Nach dem Leak interner Whatsapp-Protokolle der AfD Sachsen-Anhalt gerät deren Vorsitzender André Poggenburg auch innerparteilich unter Druck. Für das ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Trump Habe keine Aufnahmen von Gesprächen mit Comey

US-Präsident Donald Trump hat erklärt, er habe keine Aufnahmen von seinen Gesprächen mit dem ehemaligen FBI-Cehf James Comey. Angesichts der jüngsten ...

Weitere Schlagzeilen