Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

05.11.2015

Schäuble Steuereinnahmen steigen 2015 erneut auf Rekordhoch

Bund, Länder und Kommunen können mit 671,7 Milliarden Euro Einnahmen rechnen.

Berlin – Die Steuereinnahmen werden im Jahr 2015 erneut auf ein Rekordhoch steigen. Bund, Länder und Kommunen können im Jahr 2015 mit Einnahmen in Höhe von 671,7 Milliarden Euro rechnen, erklärte Finanzminister Wolfgang Schäuble am Donnerstag bei der Vorstellung der Kalkulationen des Arbeitskreises Steuerschätzung. Das sind 5,2 Milliarden Euro mehr als im vergangenen Mai prognostiziert. 2014 lagen die Steuereinnahmen bei 643,6 Milliarden Euro.

Im Jahr 2016 wird das Steueraufkommen hingegen insgesamt um 5,2 Milliarden Euro unter dem Schätzergebnis vom Mai liegen. Hintergrund für die gesamtstaatlichen Mindereinnahmen seien Steuerrechtsänderungen, die erstmalig in der Schätzung zu berücksichtigen gewesen seien. Dazu zählen etwa das Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrages, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags.

In den Jahren 2017 bis 2019 werde das Steueraufkommen gesamtstaatlich betrachtet erneut über dem Schätzergebnis vom Mai 2015 liegen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schaeuble-steuereinnahmen-steigen-2015-erneut-auf-rekordhoch-90497.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen