Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Thorsten Schäfer-Gümbel SPD 2013

© Epizentrum / CC BY-SA 3.0

15.05.2017

Schäfer-Gümbel Kraft wollte inhaltliche Zurückhaltung

Schäfer-Gümbel kündigte an, das Programm für die Bundestagswahl zu konkretisieren.

Berlin – Die SPD will schnell Konsequenzen aus der Wahlniederlage in Nordrhein-Westfalen ziehen. Wie Parteichef Schulz kündigte auch der stellvertretende Parteivorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel an, das Programm für die Bundestagswahl zu konkretisieren. Die SPD sei auch mit programmatischen Forderungen wie dem Arbeitslosengeld Q und der gebührenfreien Bildung nicht präsent genug, sagte er am Montag im rbb-Inforadio.

Schäfer-Gümbel warf Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Kraft indirekt vor, eine Konkretisierung der Themen verhindert zu haben. „Hannelore Kraft hat darum gebeten, dass wir uns auf der Bundesebene mit inhaltlichen Vorstellungen zurückhalten, um die Wahlkampflinie in NRW nicht mit zusätzlichen Vorschlägen zu beschäftigen.“

Der Parteivize verwies auch darauf, dass es landespolitische Themen wie Bildung und Sicherheit waren, die die größte Rolle bei der Niederlage in Nordrhein-Westfalen gespielt hätten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schaefer-guembel-kraft-wollte-inhaltliche-zurueckhaltung-96816.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen