Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Überflutung durch "Sandy"

© Brian Birke, Lizenz: dts-news.de/cc-by

30.10.2012

Hurrikan "Sandy" Schäden von bis zu 20 Milliarden US-Dollar

Mindestens 16 Menschen kamen ums Leben.

New York – Der Wirbelsturm „Sandy„, der in der Nacht auf die Ostküste der USA traf, hat ersten Schätzungen zufolge Schäden von insgesamt bis zu 20 Milliarden Dollar verursacht. Wie der US-Nachrichtensender CNN berichtet, kamen durch den Zyklon in den USA und Kanada mindestens 16 Menschen ums Leben. Todesopfer gab es in den Bundesstaaten New Jersey, New York, Maryland, North Carolina, West Virginia, Pennsylvania und Connecticut.

In der Metropole New York wurde der Stadtteil Manhattan von einer vier Meter hohen Flutwelle getroffen. Das U-Bahnnetz wurde überflutet, weite Teile von Manhattan sind ohne Strom. Im Bundesstaat New Jersey wurde im bereits abgeschalteten Atomkraftwerk Oyster Creek wegen eines bedrohlich ansteigenden Wasserspiegels Alarm ausgelöst, teilte die US-Atomaufsichtsbehörde NRC mit. Zudem brach in New Jersey ein Deich, wodurch drei Ortschaften überflutet wurden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schaeden-von-bis-zu-20-milliarden-us-dollar-56968.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen