Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

11.09.2010

Schachmeister Bent Larsen gestorben

Buenos Aires – Der dänische Schachmeister Bent Larsen ist im Alter von 75 Jahren in Buenes Aires gestorben. Wie der dänische Schachbund nun mitteile, sei Larsen bereits am Donnerstag verstorben. Zu den Ursachen seine Todes ist bisher noch nichts bekannt, allerdings litt Larsen Medienberichten nach an Diabetes.

In den 60er und 70er Jahren gehörte Larsen zu den am meisten gefürchteten Schachspieler. Sein Spiel gegen den russisch-französischen Weltmeister Boris Spassky ging in die Geschichte ein. Bereits mit sechs Jahren lernte Larsen das Schachspielen. Der Däne gewann über 25 Schachturniere, was ihm den Titel des „Turnier-Weltmeisters“ einbrachte.

Trotzdem war Larsen auch der erste Schachmeister, der jemals von einem Computer geschlagen wurde. Das Spiel gegen „Deep Thought“ fand 1988 in Kalifornien statt. „Deep Thought“ war der Vorgänger von „Deep Blue“, dem Computer der 1997 Weltmeister Garry Kasparov schlug.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schachmeister-bent-larsen-gestorben-14820.html

Weitere Nachrichten

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Helene Fischer 2013 Schleyerhalle

© Fred Kuhles / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Helene Fischer während Konzert ausgepfiffen

Während eines Kurzkonzerts in der Halbzeitpause des DFB-Pokal-Finales zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ist am Samstag die ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

OECD-Generalsekretär Finanzbildung deutscher Schüler testen

José Ángel Gurría, der Generalsekretär der OECD, sieht Verbesserungsbedarf beim Aufbau der deutschen PISA-Tests: Insbesondere die Frage, wie es um die ...

Weitere Schlagzeilen