Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

24.01.2015

Saudischer Blogger Steinmeier will sich für Lösung einsetzen

Die Strafe „ist grausam, und sie ist falsch“.

Berlin – Im Fall des zu 1.000 Peitschenhieben verurteilten saudischen Bloggers kritisiert Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) das Urteil scharf und will sich für eine Lösung einsetzen. Die Strafe „ist grausam, und sie ist falsch, ungerecht und sowieso völlig unverhältnismäßig“, sagte Steinmeier zu „Bild am Sonntag“.

„Seien Sie gewiss, dass in all unseren Gesprächen mit Saudi-Arabien das Thema Menschenrechte eine wichtige Rolle spielt.“ Und das nicht nur seit der großen Aufmerksamkeit für das Schicksal des Bloggers, so der Bundesaußenminister. „Und seien Sie sicher, dass wir weiterhin alles tun, was möglich ist, um eine Lösung zu befördern.“

Steinmeier, der im Februar in den Wüstenstaat reist, wies zugleich auf die Bedeutung Saudi-Arabiens für den Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) hin.

„Dass sich Saudi Arabien und andere arabische Staaten aktiv an der Allianz gegen ISIS beteiligen – teilweise auch militärisch – ist eine wichtige Voraussetzung für unseren gemeinsamen Erfolg.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/saudischer-blogger-steinmeier-will-sich-fuer-loesung-einsetzen-77283.html

Weitere Nachrichten

CDU-Parteitag

© über dts Nachrichtenagentur

"Chance verpasst" CDU-Frauen verärgert über Koalitionspleite beim Teilzeitgesetz

Die Frauen in der Unions-Bundestagsfraktion sind verärgert, weil die Regierung kein Rückkehrrecht auf einen Vollzeitarbeitsplatz geschaffen hat. "Beide ...

Joachim Herrmann CSU

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

CSU Herrmann will gesetzliche Überwachung von WhatsApp

Die CSU will in einer neuen Bundesregierung gesetzlich den Zugriff der Polizei auf WhatsApp-Kommunikation ermöglichen. "Wir wissen, dass die Terroristen ...

Andrea Nahles SPD

© Heinrich-Böll-Stiftung / CC BY-SA 2.0

Nahles Union bleibt Antworten zur Rente schuldig

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat die Kritik am SPD-Wahlprogramm wegen fehlender Aussagen zur Rente zurückgewiesen. "Es ist doch nicht die ...

Weitere Schlagzeilen