Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sarkozy wirbt um Stimmen der Muslime

© AP, dapd

14.03.2012

Frankreich Sarkozy wirbt um Stimmen der Muslime

Sie haben „das Recht, ihren Glauben in Frankreich zu leben“.

Paris – Rund fünf Wochen vor der Wahl in Frankreich wirbt Präsident Nicolas Sarkozy um die Stimmen der Muslime im Land. Sie hätten „das Recht, ihren Glauben in Frankreich zu leben“, sagte Sarkozy am Mittwoch in der Großen Moschee von Paris.

Dort weihte der Staatschef eine Gedenkstätte für muslimische Soldaten ein, die im Ersten Weltkrieg für Frankreich gefallen waren. Zuletzt hatte Sarkozy im Wahlkampf auch Themen der äußersten Rechten aufgegriffen.

Am Samstag hatte die rechtsextreme Politikerin Marine Le Pen erklärt, sie habe genügend Unterschriften von Bürgermeistern und Mandatsträgern beisammen, um bei der Wahl am 22. April für ihre Partei Front National als Präsidentschaftskandidatin antreten zu dürfen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sarkozy-wirbt-um-stimmen-der-muslime-45772.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen