Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sarkozy legt in Umfragen zu

© AP, dapd

13.03.2012

Frankreich Sarkozy legt in Umfragen zu

Gut fünf Wochen vor der Präsidentschaftswahl.

Paris – Der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy hat gut fünf Wochen vor der Präsidentschaftswahl in den Umfragen zu seinem Herausforderer François Hollande aufgeschlossen. In einer Umfrage des Martforschungsinstituts Ifop kam Sarkozy am Dienstag auf 28,5 Prozent im ersten Wahlgang. Hollande erreichte demzufolge 27 Prozent. Die Differenz fällt zusammen mit der Fehlerquote, die mit 1,6 bis 2,5 Prozent angegeben wurde. Statistisch gesehen liegen damit beide Kandidaten gleich auf.

Den zweiten Wahlgang würde allerdings Hollande mit neun Prozentpunkten Vorsprung gewinnen, wie aus der Umfrage hervorging. Das Institut befragte nach einem Wahlkampfauftritt Sarkozys am Sonntag 1.638 Personen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sarkozy-legt-in-umfragen-zu-45547.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen