Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sarkozy erhält durch Moody’s-Rating wieder leichten Auftrieb

© AP, dapd

16.01.2012

Rating Sarkozy erhält durch Moody’s-Rating wieder leichten Auftrieb

Nach Herabstufung von Top-Bonität Frankreichs durch S&P behält Moody’s Rating bei.

Paris – Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy hat nach dem Verlust der Bestnote seines Landes durch die Rating-Agentur Standard & Poor’s (S&P) am Montag durch Moody’s wieder etwas Bestätigung erfahren. Im Gegensatz zu S&P behielt Moody’s die Top-Bonität AAA für Frankreich vorerst bei. Auch am stabilen Ausblick ändere sich zunächst nichts, erklärte Moody’s, kritisierte aber gleichzeitig die düsteren Wachstumsprognosen für die französische Wirtschaft.

Sarkozys Haushaltsministerin Vlerie Pcresse zeigte sich am Montag optimistisch, dass die Kreditkosten für das Land nach der Herabstufung durch S&P nicht steigen werden. Sie erwarte keine automatischen Konsequenzen aus dem Verlust der Top-Note, da Frankreich kreditwürdig sei, sagte sie dem Radiosender Europe-1. Außerdem gelobte sie eine Fortsetzung des Sparkurses der Regierung und wehrte sich gegen Bedenken der französischen Linken und S&Ps, dass die Finanzreformen das Wirtschaftswachstum gefährden könnten.

Auch Moody’s warnte am Montag, dass die schlechten Wachstumsprognosen für Frankreich und die gesamte Region ein Risiko für die Steuerkonsolidierungspläne der Regierung in Paris darstellen würden. Wegen der Stärke der französischen Wirtschaft habe man das Rating des Landes beibehalten, die wachsende Schuldenlast mache Frankreich aber zu einem der schwächsten Länder mit AAA-Bonität, hieß es von Moody’s. Eine geplante Versteigerung kurzfristiger französischer Staatsanleihen am Montag wurde als erster Gradmesser für die Auswirkung des geänderten Ratings angesehen.

Präsident Sarkozy sollte indessen am Montag in Madrid auf den spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy treffen. Die Kreditwürdigkeit seines Landes wurden von S&P ebenfalls herabgestuft. Es wurde erwartet, dass das Gespräch der beiden auch die neuen Ratings und deren Auswirkungen zum Thema haben würde. Sarkozy ist der erste ausländische Staatschef, der Rajoy seit seinem Amtsantritt im Dezember besucht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sarkozy-erhalt-durch-moodys-rating-wieder-leichten-auftrieb-34379.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen