Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sarkozy bestätigt Aufenthalt von Gaddafi-Vertrautem

© AP, dapd

01.05.2012

Frankreich Sarkozy bestätigt Aufenthalt von Gaddafi-Vertrautem

„Saleh ist in Frankreich“.

Paris – Ein früherer Vertrauter des einstigen libyschen Machthabers Muammar al Gaddafi hält sich nach Aussage des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy mit Erlaubnis der Regierung in Frankreich auf. Gegen den einstmals ranghohen Berater Baschir Saleh haben die USA Sanktionen verhängt, zudem wird er offenbar von Interpol gesucht.

„Saleh ist in Frankreich“, sagte Sarkozy am Dienstag dem Radiosender RMC. Die französische Regierung habe sich nach Beratungen mit libyschen Behörden zu seiner Aufnahme entschlossen, sagte der Staatspräsident. Die Regierung „arbeitet Hand in Hand mit den libyschen Behörden“ und werde Saleh bei einem Gesuch an Interpol übergeben, sagte Sarkozy.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sarkozy-bestaetigt-aufenthalt-von-gaddafi-vertrautem-53452.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Straßburg Medwedew redet bei Kohl-Trauerakt

Beim Trauerakt für Helmut Kohl am 1. Juli in Straßburg wird nun auch Russland prominent vertreten sein. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ...

Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York

© über dts Nachrichtenagentur

USA Oberstes Gericht erlaubt Einreiseverbot teilweise

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat eine begrenzte Variante des Einreiseverbots für Menschen aus bestimmten mehrheitlich islamischen ...

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Minderheitsregierung steht

Die britischen Konservativen haben sich mit der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden ...

Weitere Schlagzeilen