Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.12.2009

Sarah Palin will Verschwörungstheorien über Obama Gehör schenken

Washington – Sarah Palin, ehemalige Gouverneurin von Alaska und Vizepräsidentschaftskandidatin der Republikaner, hat sich in die Verschwörungstheoretiker eingereiht. In einem Interview mit dem konservativen Radiomoderator Rusty Humphries sagte die Politikerin, dass die „Öffentlichkeit zu Recht Fragen über die Geburtsurkunde“ von US-Präsident Barack Obama stellen würde. In den USA sind die sogenannten „Birther“ Anhänger der Theorie, dass Obama aufgrund einer Geburt außerhalb der Vereinigten Staaten kein rechtmäßiger Präsident sei und seine Geburtsurkunde daher gefälscht habe. Palin nannte diese Spekulationen nun eine „angemessene Frage“, die dem Präsidenten im nächsten Wahlkampf gestellt werden müsse.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sarah-palin-will-verschwoerungstheorien-ueber-obama-gehoer-schenken-4381.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

Abgas-Affäre Merkel soll vor Untersuchungsausschuss aussagen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) soll im kommenden Frühjahr im Abgas-Untersuchungsausschuss des Bundestages vernommen werden. Wie die "Saarbrücker ...

Martin-Sebastian Abel Grüne 2015

© Wiki smart95 / CC BY-SA 4.0

"Bündnis für Infrastruktur" NRW-Grüne werfen SPD „Verschwendung von Steuermitteln“ vor

Am neuen "Bündnis für Infrastruktur" hat sich im Düsseldorfer Landtag ein Koalitionsstreit entzündet. Führende Grüne im Landtag distanzieren sich von der ...

Bundesamt Verfassungsschutz Berlin

© Wo st 01 / CC BY-SA 3.0 DE

Verfassungsschutz SPD fordert Konsequenzen aus Islamisten-Einstellung

Angesichts der Beschäftigung eines Islamisten beim Bundesamt für Verfassungsschutz fordert die SPD Konsequenzen für die Mitarbeitergewinnung des ...

Weitere Schlagzeilen