Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sarah Palin gibt Rennen um Präsidentschaft vorerst auf

© dts Nachrichtenagentur

06.10.2011

Sarah Palin Sarah Palin gibt Rennen um Präsidentschaft vorerst auf

Washington – Die republikanische US-Politikerin Sarah Palin will 2012 nicht bei den Präsidentschaftswahlen antreten. Das teile die ehemalige Gouverneurin von Alaska am Mittwoch in einem Brief an ihre Unterstützer mit.

Nach vielen Gebeten und „gewissenhafter Abwägung“ habe sie sich entschieden, 2012 nicht als Kandidatin gegen Barack Obama antreten zu wollen. Ihre Familie habe derzeit Vorrang, hieß es weiter. Sie sei zudem zu der Überzeugung gekommen, dass sie mehr erreichen könne, wenn sie andere Kandidaten im Wahlkampf unterstütze. Es sei wichtig, dass „aktiv und aggressiv“ denen geholfen werde, die die „fundamentale Transformation“ des Landes aufhalten wollten.

Palin war von Dezember 2006 bis Juli 2009 Gouverneurin des US-Bundesstaates Alaska und damit erste Frau in diesem Gouverneursamt. Bei der Präsidentschaftswahl 2008 war sie an der Seite des gescheiterten republikanischen Kandidaten John McCain Kandidatin für die Vizepräsidentschaft. Sie gilt als eine der wichtigsten Vertreterinnen der ultra-rechtskonservativen „Tea-Party“-Bewegung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sarah-palin-gibt-rennen-um-praesidentschaft-vorerst-auf-29150.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" SPD bezichtigt Merkel der Lüge

In der Debatte über die "Ehe für alle" hat die SPD Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf attackiert. "Sie hat bewusst die Unwahrheit gesagt", sagte ...

Weitere Schlagzeilen