Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

SAP fordert neue Datenschutzregelungen

© MichaelBr90

01.12.2012

Reform SAP fordert neue Datenschutzregelungen

„Viele Datenschutzregeln sind in den 50er-Jahren entworfen worden.“

Walldorf – Jim Hagemann Snabe, Co-Vorstandschef des Softwarekonzerns SAP, spricht sich für eine Reform der europäischen Datenschutzbestimmungen aus. „Viele Datenschutzregeln sind in den 50er-Jahren entworfen worden und passen nicht mehr in die moderne Welt. Sie müssen überarbeitet werden“, sagte Snabe gegenüber der „Welt am Sonntag“ (2. Dezember 2012).

Snabe fordert vor allem einheitliche Regelungen für Cloud-Anwendungen, also die Speicherung von Daten auf zentralen Servern. „Ein einheitlicher europäischer Markt ist besser als zwei Dutzend einzelne Regelungen“, sagte Snabe. Die Europäische Kommission arbeitet derzeit an einer Initiative, um das Vertrauen in so genannte Cloudanwendungen zu steigern. Hierzu hat Kommissarin Neeli Kroes auch eine Arbeitsgruppe von Unternehmen der Branche gegründet. Sie sollen gemeinsame technische Standards entwickeln.

Dass es bislang am Vertrauen der Menschen in Cloudanwendungen mangelt, bemerkt auch Snabe. „Viele sind der Meinung, ihre Daten seien sicherer, wenn sie sie auf eigenen Geräten abspeichern“, sagte er. „Hier müssen viele noch emotionale Hürden überwinden und wir müssen weiter aufklären.“

Snabe warnte davor, alle Probleme auf einen Schlag lösen zu wollen. „Besser ist es, in kleinen Schritten voranzugehen, zu lernen und die Regelungen stets zu verbessern. So verhindern wir, dass wir uns verzetteln.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sap-fordert-neue-datenschutzregelungen-57569.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage 29 Prozent nutzen kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste

29 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste. Das ist das Ergebnis ...

Pokémon-Go-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Junge Deutsche verbringen täglich sieben Stunden im Internet

Junge Deutsche verbringen täglich fast sieben Stunden im Internet. Das ist dreimal so viel wie ältere Bundesbürger, wie aus einer Studie der ...

Weitere Schlagzeilen