newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Sami Khedira Deutschland 2011
© Steindy / CC BY-SA 3.0

Sami Khedira „Wir wollen Europameister werden“

„Der öffentliche Druck ist enorm gestiegen.“

Hamburg – Für den Fußball-Nationalspieler Sami Khedira gibt es bei der EM in Frankreich nur ein Ziel. „Wir wollen Europameister werden, klar“, sagte der 29-Jährige im Interview mit dem Lufthansa Magazin (Juni-Ausgabe). Schwierig sei allerdings, dass Titel als normal gälten. „Als Weltmeister musst Du quasi Europameister werden. Der öffentliche Druck ist enorm gestiegen, aber unsere Mannschaft kann damit umgehen. Wir wissen, was alles nötig ist, um so einen Titel zu gewinnen. Da gehört eine Entwicklung dazu und auch eine Portion Glück.“

„Aus Niederlagen lernt man mehr“

Khedira hat in seiner Karriere bereits einige Titel geholt – er ist Deutscher Meister, Champions-League-Sieger, italienischer Meister und Weltmeister. Am meisten geprägt haben ihn aber nicht die Siege. „Aus Niederlagen und Rückschlägen lernt man mehr, als wenn es immer nur perfekt läuft“, verriet der Mittelfeldspieler. „Wenn mal etwas nicht funktioniert, hinterfragt man sich und sein Tun viel mehr.“

Zurzeit ist Khedira bei Juventus Turin unter Vertrag. Hier hat er schnell den Spitznamen „il tedesco“, „der Deutsche“ verpasst bekommen. „Das bezieht sich auf meine Spielweise“, erzählte er. „Ich spiele geradlinig und zielstrebig, ich bin mir auf dem Platz für nichts zu schade. Und das wissen die Italiener zu schätzen.“

Mit 23 Jahren war Khedira zunächst vom VfB Stuttgart zu Real Madrid gewechselt. Über den spanischen Fußball sagte er gegenüber dem Lufthansa Magazin: „Real Madrid hat den Anspruch, jedes Spiel und jeden Titel zu gewinnen. Und das jedes Jahr. Das ist ganz selbstverständlich bei diesem Verein. Die Menschen lieben den Fußball, man ist immer im Fokus, der Erfolgsdruck ist immer da.“

Was anders ist in Turin: „Bei Juve wird täglich sehr akribisch versucht, den Einzelnen an sein Optimum zu bringen. Die Taktik ist in Italien ohnehin immer ein großes Thema, aber was ich meine, sind die körperlichen Voraussetzungen. Es werden viele Leistungstests gemacht, individuelle Ernährungspläne erstellt. Es wird alles getan, was irgend möglich ist, um auf den Punkt topfit zu sein.“

27.05.2016 © newsburger.de

Weitere Meldungen

Amazon Prime Video Exklusive Dokumentation über Robert Lewandowski

Deutschlands Fußballer des Jahres 2021, FIFA Weltfußballer des Jahres 2020, Rekordhalter für die meisten Tore in einer Bundesliga-Saison und Kapitän der polnischen Nationalmannschaft - Robert Lewandowski ist ohne Frage einer der erfolgreichsten Stürmer der ...

Volle EM-Stadien Münchens Oberbürgermeister kritisiert UEFA

Wenig Verständnis für die hohen Zuschauerzahlen bei den verbleibenden EM-Spielen im Londoner Wembley-Stadion, zeigt Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD). "Die Corona-Lage in Europa gibt das eigentlich nicht her", so Reiter gegenüber der Wochenzeitung "Die ...

Champions-League Auslosung der Paarungen im Viertelfinale 2020/21

Fußball-Fan-Experte „Das nackte Spiel ist ohne Zuschauer banal geworden“

Marco Bode Werder ist „aus der Balance geraten“

Ginter „Bundesliga wird gerade sehr unter dem Brennglas beobachtet“

Stefan Lainer „Fall Kalou“ bei Borussia Mönchengladbach undenkbar

Vereinskreise Zwei positive Corona-Tests bei Borussia Mönchengladbach

Nach Kalou-Video Akzeptanz von Geisterspielen wird weiter schwinden

Fortuna Düsseldorf Trainer plädiert für fünf Auswechslungen

Jupp Heynckes Stolz auf Erfolge doch wichtiger ist was andere

Eintracht Frankfurt Fredi Bobic wehrt sich gegen Kritik an Geisterspielen

HSV-Sportchef Hecking-Verlängerung auch bei Nichtaufstieg denkbar

FC Bayern München Hoeneß für Vertragsverlängerung mit Neuer

FC Bayern München Alphonso Davies denkt über Schauspielerkarriere nach

Corona-Krise Arbeitsminister gegen Maskenpflicht für Bundesliga

Umfrage Mehrheit gegen häufige Corona-Tests für Bundesliga-Spieler

1. Bundesliga Tyler Adams sieht RB Leipzig bei Saisonfortsetzung im Vorteil

Corona-Krise Sportausschuss-Chefin sieht Bundesliga-Fortsetzung kritisch

Dennis Aogo Arjen Robben „hat mir extrem imponiert“

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »