Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Sami Khedira Deutsche Nationalmannschaft

© Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

05.02.2013

DFB Sami Khedira bastelt an eigener Homepage

Inspiriert habe ihn der Webauftritt von Jérome Boateng.

Paris – Als einer der wenigen deutschen Nationalspieler hat Sami Khedira noch immer keine eigene Homepage. Dies soll sich nun aber ändern, sagte der 25-Jährige in einem Interview mit dem Deutschen Fußball-Bund. „Ich konnte mich lange nicht mit den herkömmlichen Internetseiten identifizieren. Ich wollte nicht einfach nur eine Homepage haben, wie sie jeder hat. Durch meine Facebook-Seite habe ich langsam den Zugang zu den sozialen Netzwerken und der `virtuellen` Welt bekommen.“

Ihm mache es Spaß, auf diese Weise Kontakt zu seinen Fans zu halten. „Und irgendwann bin ich dann zu dem Schluss gekommen, dass ich mich auch als Person im Internet zeigen will. Ich wollte eine Homepage haben, auf der sich Leute, die sich für mich und meinen Werdegang interessieren, informieren können“, so Khedira weiter, der seit 2010 bei Real Madrid unter Vertrag steht.

Inspiriert habe ihn der Webauftritt von Jérome Boateng. Khediras Seite soll international aufgebaut sein, nicht nur in Deutsch, sondern auch in Englisch und Spanisch.

„Mir war es wichtig, dass die Seite weltweit zu lesen ist. Die Besucher können eine Reise durch verschiedene Welten machen. Diese Welten spiegeln mein Leben. Mein Geburtsort Stuttgart, Tunesien, die Heimat meines Vaters, Südafrika, das Land, in dem ich bei der WM 2010 meinen internationalen Durchbruch hatte.“ Für alle, die sich fragen, wer Sami Khedira ist, „soll es dort Antworten geben“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sami-khedira-bastelt-an-eigener-homepage-59690.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Weitere Schlagzeilen