Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Samaras unterzeichnet Spargarantie

© AP, dapd

15.02.2012

Griechenland Samaras unterzeichnet Spargarantie

Garantien der beiden Koalitionsparteien Bedingung für weitere Notkredite der Eurogruppe.

Athen – Nach erbittertem Widerstand hat der konservative griechische Parteiführer Antonis Samaras am Mittwoch die von der Eurogruppe verlangte Spargarantie abgeschickt. In dem Brief an die internationalen Geldgeber versichert Samaras, dass seine Partei Nea Demokratia auch nach der Wahl “den Richtwerten, Zielen und Schlüsselpolitiken des neuen Programms verpflichtet bleibt”.

Das gab die griechische Regierung bekannt. Der Chef der Sozialisten, Giorgios Papandreou, hatte die entsprechende Erklärung schon in der Nacht unterschrieben. Die Garantien der beiden Koalitionsparteien hatte die Eurogruppe zur Bedingung für weitere Notkredite gemacht. Sie soll sicherstellen, dass das Land auch nach der für April vorgesehenen Wahl die Sparbeschlüsse ohne Abstriche umsetzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/samaras-unterzeichnet-spargarantie-40222.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen