Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Das Strafgesetzbuch in einer Bibliothek

© dts Nachrichtenagentur

19.10.2012

Urteil Salafist Murat K. zu sechs Jahren Haft verurteilt

„Beleidigung“ des Propheten.

Bonn – Der radikal-islamische Salafist Murat K. ist nach einer Messerattacke auf Polizisten zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht Bonn sprach den 26-jährigen Deutsch-Türken am Freitag der gefährlichen Körperverletzung, des Landfriedensbruchs und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte schuldig.

Bei einer Demonstration gegen die rechtsextreme Splitterpartei „Pro NRW“ im Mai hatte der Täter eine Polizistin und einen Polizisten schwer mit einem Messer verletzt. Bei der Demonstration waren Mohammed-Karikaturen gezeigt worden, die Murat K. als Beleidigung auffasste. Diese „Beleidigung“ des Propheten habe er nicht hinnehmen können, sagte K. vor Gericht.

Zwar hatte der 26-Jährige seine Tat noch vor Prozessbeginn gestanden, dennoch hielt er das Gericht nicht für legitim, da er nur Allah gegenüber verpflichtet sei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/salafist-murat-k-zu-sechs-jahren-haft-verurteilt-56851.html

Weitere Nachrichten

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Helene Fischer 2013 Schleyerhalle

© Fred Kuhles / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Helene Fischer während Konzert ausgepfiffen

Während eines Kurzkonzerts in der Halbzeitpause des DFB-Pokal-Finales zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ist am Samstag die ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

OECD-Generalsekretär Finanzbildung deutscher Schüler testen

José Ángel Gurría, der Generalsekretär der OECD, sieht Verbesserungsbedarf beim Aufbau der deutschen PISA-Tests: Insbesondere die Frage, wie es um die ...

Weitere Schlagzeilen