Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ricky Martin

© Omar Cruz/Sonymusic

12.12.2012

Ricky Martin Sänger hätte gerne nochmal ein „Coming-out“

„Man findet damit die Liebe.“

New York – Der puerto-ricanische Pop-Sänger und Schauspieler Ricky Martin würde gerne nochmal ein „Coming-out“ haben. Das sagte er auf einer Konferenz der Vereinten Nationen zum Thema Homophobie in New York. Martin betonte, er würde sich eine erneute Verkündung seiner Homosexualität besonders wünschen, um Menschen, die mit sich und ihrer wahren Identität kämpfen, zu zeigen, dass ein Coming-out „einfach schön ist. Man findet damit die Liebe.“

Der Sänger fügte hinzu: „Seit vielen Jahren habe ich in Angst gelebt, weil ich mich selbst gehasst hatte, da ich mit einem ziemlich schiefen Konzept aufgewachsen bin: Du bist schwul. Du gehörst in die Hölle.“ Deswegen setze er sich für Toleranz für homosexuelle Menschen ein.

Zur Konferenz sagte Martin zudem, es wäre eine fantastische Erfahrung, von Menschen umgeben zu sein, die alle gleichsam für Gleichheit, Liebe und soziale Gerechtigkeit kämpften.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/saenger-haette-gerne-nochmal-ein-coming-out-57999.html

Weitere Nachrichten

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Ben Salomo 2013

© QSO4YOU from Coburg, Germany / CC BY-SA 2.0

Ben Salomo „Die Hip-Hop-Szene ist antisemitisch verseucht“

Jonathan Kalmanovich ist der erste jüdische Rapper Deutschlands. Unter dem Künstlernamen Ben Salomo hat der 39-jährige Berliner jüngst sein Debüt-Album "Es ...

Weitere Schlagzeilen