Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alternative für Deutschland AfD

© über dts Nachrichtenagentur

25.08.2014

Sachsen Tillich will nicht mit AfD sondieren

„Ich bin nicht richtig wiedergegeben worden.“

Dresden – Sachsens CDU will nach der Landtagswahl an diesem Sonntag keine Sondierungsgespräche mit der Alternative für Deutschland (AfD) führen: In einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Montag) wies der Spitzenkandidat und Ministerpräsident Stanislaw Tillich anders lautende Meldungen als falsch zurück.

„Ich bin nicht richtig wiedergegeben worden. Ich habe nur gesagt, dass ich zuversichtlich bin, dass die Union nach der Landtagswahl eine Option für Koalitionsgespräche mit der FDP, der SPD und den Grünen haben wird.“ Die AfD hingegen sei eine Partei, die noch nicht einmal im Landtag Sitz und Stimme habe.

Tillich rechnet allerdings mit einem Einzug der Alternative für Deutschland in den Landtag. Während er hoffe, dass dies der NPD nicht mehr gelinge, hätten AfD, Grüne und FDP durchaus Chancen, die Fünf-Prozent-Marke zu überspringen.

Eine eindeutige Aussage zugunsten des bisherigen Koalitionspartners FDP vermied Tillich. „Wenn wir eine Koalition eingehen müssen, würde ich mich freuen, wenn wir wie im Jahr 2009 zwischen FDP, Grünen und der SPD als Partner wählen könnten“, erklärte der CDU-Politiker.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sachsen-tillich-will-nicht-mit-afd-sondieren-72300.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Vier junge Leute auf einer Treppe

© über dts Nachrichtenagentur

Rentenkonzept CSU wirft SPD Benachteiligung der jüngeren Generation vor

Nach dem SPD-Parteitag in Dortmund hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den Sozialdemokraten vorgeworfen, die jüngere Generation zu ...

Weitere Schlagzeilen