Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Stanislaw Tillich

© Frank Grätz / BLEND3 - CDU Sachsen / CC BY-SA 3.0

22.02.2016

Sachsen Tillich kündigt Überprüfung des Polizeieinsatzes in Clausnitz an

„Wir haben seit Beginn der 90er Jahre ein rechtsextremistisches Problem.“

Köln – Der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich äußerte sich nach den Übergriffen gegen Flüchtlinge in Clausnitz heute wie folgt gegenüber dem „RTL-Nachtjournal“: „Wir sind dabei, die Vorfälle in Clausnitz seitens der Polizei durch eine Ermittlungsgruppe aufzuarbeiten, um letztendlich dann zu Konsequenzen zu kommen, falls es notwendig ist.“

Tillich räumte ein, dass es in Sachsen ein grundsätzliches Problem mit dem Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit gibt.

„Wir haben seit Beginn der 90er Jahre ein rechtsextremistisches Problem. Wir haben mit der Soko Rex und Programmen zur Stärkung der bürgerlichen Gesellschaft versucht diesem zu begegnen. Aber wir müssen feststellen, dass alle diese Maßnahmen nicht gereicht haben. Das ist die bittere Wahrheit.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sachsen-tillich-kuendigt-ueberpruefung-des-polizeieinsatzes-in-clausnitz-an-93022.html

Weitere Nachrichten

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

USA Gericht bestätigt Aufhebung von Einreisestopp

Ein Bundesberufungsbericht in Richmond im US-Bundesstaat Virginia hat entschieden, dass der von US-Präsident Donald Trump erlassene Einreisestopp für ...

Recep Tayyip Erdogan und Angela Merkel am 04.02.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Nato-Treffen in Brüssel Merkel spricht mit Erdogan über Incirlik und Fall Yücel

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Rande des Nato-Treffens in Brüssel am Donnerstag mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan über den ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Ranghohe türkische Militärs beantragen Asyl in Deutschland

Zwei der von der Türkei meistgesuchten Militärs haben sich offenbar nach Deutschland abgesetzt und hier Asyl beantragt. Laut eines Berichts von ...

Weitere Schlagzeilen