Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Hordorf: Zahl der Verletzten bei Zugunglück auf 23 korrigiert

© dts Nachrichtenagentur

30.01.2011

Unglück Hordorf: Zahl der Verletzten bei Zugunglück auf 23 korrigiert

Oschersleben/Hordorf – Bei dem schweren Zugunglück nahe Oschersleben in Sachsen-Anhalt ist die Zahl der Verletzten auf 23 nach unten korrigiert worden.

Die Anzahl der Verletzten belaufe sich auf 23, zum Teil auch Schwerverletzte, sagte Armin Friedrichs, Leiter des Polizeireviers Börde am Sonntag in Hordorf. Zuvor war die Rede von rund 40 Verletzten. Überdies sei nicht auszuschließen, dass die Zahl der Toten möglicherweise noch steigen könnte, sagte Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Hövelmann. Bislang sind 10 Menschen ums Leben gekommen.

Zur Unglücksursache gibt es derzeit noch keine weiteren Erkenntnisse. Zunächst müssten die Fahrtschreiber der beiden beteiligten Züge analysiert werden. Ob die widrigen Wetterbedingungen, es herrschte Nebel und zweistellige Minusgrade in der Unglücksnacht, zum Unfall beigetragen hatten, könne man nicht ausschließen, hieß es. Die Ermittlungen gehen sowohl in Richtung eines technischen Defekts als auch menschliches Versagen.

Am späten Samstagabend waren bei Hordorf ein Regionalzug und ein Güterzug zusammengestoßen. Dabei waren die Waggons stark zusammengedrückt worden und anschließend in Flammen aufgegangen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sachsen-anhalt-zahl-der-verletzten-bei-zugunglueck-auf-23-korrigiert-19313.html

Weitere Nachrichten

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht 100.000 Straftaten in Zügen, Bahnhöfen und an Bahnanlagen

Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr mehr als 100.000 Straftaten in Zügen, in Bahnhöfen und an Bahnanlagen registriert. Das geht aus der Antwort der ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Thriller-Autor Harris Brexit hat politische Stimmung vergiftet

Das Brexit-Referendum hat nach Ansicht des britischen Bestsellerautors Robert Harris ("Vaterland", "Angst", "Dictator") die politische Stimmung in ...

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Weitere Schlagzeilen