Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Hochwasser

© dts Nachrichtenagentur

06.08.2012

Hochwasserkarten Sachsen-Anhalt will Flut-Risiko besser erfassen

„Risikoabschätzung heute stärker im Vordergrund.“

Magdeburg – Zehn Jahre nach der Jahrhundertflut von 2002 will Sachsen-Anhalt das Risiko von Überschwemmungen besser erfassen. Ab 2015 soll es flächendeckend sogenannte Hochwasserrisiko- und Hochwasssergefahrenkarten geben, berichtet die „Mitteldeutsche Zeitung“. Auf den Karten sind die Auswirkungen einer Flut auf ein bestimmtes Gebiet konkret festgehalten. Die Karten sollen öffentlich zugänglich sein.

„Beim Hochwasserschutz steht die Risikoabschätzung heute stärker im Vordergrund als noch vor zehn Jahre“, sagte Burkhard Henning, Direktor des Landesbetriebes für Hochwasserschutz (LHW).

Es besteht immer ein Restrisiko, das die nach Vorgaben der EU entwickelten Hochwasserkarten abbilden sollen. Die Gefahrenkarten werden laut Henning exakt zeigen, wo und wie hoch bei einer bestimmten Flut das Wasser in einem bestimmten Ort stehen würde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sachsen-anhalt-will-flut-risiko-besser-erfassen-55777.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Weitere Schlagzeilen