Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

06.06.2011

Sachsen-Anhalt: Verkehrsminister will Alkohol für junge Autofahrer bis 25 Jahre verbieten

Magdeburg . Sachsen-Anhalt macht sich dafür stark, dass junge Autofahrer bis 25 Jahre keinen Alkohol trinken dürfen, wenn sie sich ans Steuer setzen wollen. Das kündigte Verkehrsminister Webel (CDU) gegenüber der “Mitteldeutschen Zeitung” an. Bisher gilt das strikte Verbot für 18- bis 21-jährige Fahranfänger.

Man unterstütze die Bemühungen, auf den Straßen für mehr Sicherheit zu sorgen. “Deshalb werde ich den Vorschlag einer PS-Begrenzung für Fahranfänger auf der nächsten Verkehrsministerkonferenz ebenso zur Diskussion stellen wie die Ausweitung der Null-Promille-Regelung bis 25 Jahre”, sagte Webel.

Die jungen Fahrer zwischen 18 und 25 Jahren sind eine Risikogruppe. Sie stellen nur neun Prozent der Bevölkerung, aber 19 Prozent der bei Verkehrsunfällen Getöteten und 20 Prozent der Verletzten. 2010 waren 30 Tote (2009: 32) und 426 Schwerverletzte (2009: 490) zu beklagen. Allein in diesem April starben fünf junge Fahrer, im Vorjahresmonat war es nur einer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sachsen-anhalt-verkehrsminister-will-alkohol-fuer-junge-autofahrer-bis-25-jahre-verbieten-21124.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen