Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Gartenhaus

Symbolfoto © AxelHH / gemeinfrei

16.06.2016

Sachsen-Anhalt Rassismus im Kleingarten – Verein rudert zurück

Der Vorstandskollege habe sich „unglücklich ausgedrückt“.

Halle – Nach einer Welle der Empörung über die Ablehnung eines Migranten durch einen Wittenberger Kleingartenverein haben sich Verantwortliche am Mittwoch um Schadensbegrenzung bemüht.

Der Vereinsvorsitzende Frank Pannicke sagte der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Donnerstagausgabe), dass sich sein Vorstandskollege „unglücklich ausgedrückt“ habe. Der Vereinsvize hatte einem Migranten, der einen Garten pachten wollte, gesagt: „Wir wollen keine Ausländer.“

Vereinschef Pannicke sagte nun, man habe nichts gegen Ausländer, „wir sind doch froh über jeden vernünftigen Gartenfreund“. Ein Japaner und ein Algerier gehörten zu den Pächtern der Anlage „Am Trajuhnschen Bach“, Russland-Deutsche sowieso.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sachsen-anhalt-rassismus-im-kleingarten-verein-rudert-zurueck-94232.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© Mattes / gemeinfrei

Gewerkschaft der Polizei Wir brauchen 20 000 Beamte mehr

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat angesichts der "alarmierenden" Zunahme von Gewalttaten in Deutschland Bund und Länder aufgefordert, das Personal bei ...

DSDS-Logo

© GRUNDY Light Entertainment GmbH - rtl.de

"Deutschland sucht den Superstar" Schulden-Drama um DSDS-Kandidat Alphonso Williams

Alphonso Williams (54) ist dieses Jahr DER Kultkandidat bei "Deutschland sucht den Superstar". Das TV-Publikum kennt den US-Sänger als Sonnenschein mit ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Sachsen-Anhalt Zahl der Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte bleibt hoch

Die Zahl der Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in Sachsen-Anhalt bleibt hoch. Das Innenministerium registrierte im vergangenen Jahr 60 derartige Delikte, ...

Weitere Schlagzeilen