Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

THW-Einsatzkräfte beim Hochwasser in HalleSaale 2013

© über dts Nachrichtenagentur

11.06.2013

Sachsen-Anhalt Haseloff fordert Flut-Finanzhilfen aller Bundesländer

„Kostenflut die wir allein nicht bewältigen können.“

Magdeburg – Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat finanzielle Hilfen aller Bundesländer für die besonders von der Flut betroffenen Gebiete gefordert. „Immer deutlicher zeichnet sich ab, dass eine neue Flutwelle auf Sachsen-Anhalt und andere vom Hochwasser betroffene Länder zurollt: Eine Kostenflut, die wir allein nicht bewältigen können“, sagte Haseloff der „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe).

„Ich erhoffe mir daher ein deutliches Signal von Bund und allen Ländern, uns hier zu unterstützen. Die Bewältigung der Flutfolgen ist eine nationale Aufgabe“, sagte der CDU-Politiker. „Die 100 Millionen Euro Soforthilfe des Bundes sind ein erster Schritt, doch die Schäden insgesamt gehen in die Milliarden“, betonte Haseloff.

Die Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer treffen am Donnerstag mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zusammen, um über die Beseitigung der Flutschäden zu beraten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sachsen-anhalt-haseloff-fordert-flut-finanzhilfen-aller-bundeslaender-63205.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Trittin Drohendes Ceta-Aus „Blamage für große Koalition“

Das mögliche Scheitern des Freihandelsabkommens Ceta ist nach Auffassung der Grünen eine Blamage für die große Koalition in Berlin. "Der Bundestag hat ...

Weitere Schlagzeilen