Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

26.10.2015

AfD Betrieb und Wohnhaus von Poggenburg verwüstet

„Wer erst hetzt und jetzt schweigt, macht sich mit den Tätern gemein.“

Berlin – Bislang unbekannte Täter haben am Wochenende den Betrieb und das Wohnhaus des Landesvorsitzenden der Alternative für Deutschland (AfD) in Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, verwüstet. Es sei ein Schaden im fünfstelligen Bereich entstanden, teilte die AfD am Montag mit.

„Die Art und Weise der Tat legt nahe, dass es sich um eine politisch motivierte Tat handelt“, so Poggenburg, der auch Spitzenkandidat seiner Partei für die Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt im kommenden Jahr ist. „Mein Konterfei auf einem Wahlkampfflyer wurde beispielsweise rot mit Fadenkreuz versehen. Das entspricht verschiedenen Drohanrufen, die ich in der jüngsten Vergangenheit erhalten habe, zudem wurden weitere Wahlkampfmaterialien zerrissen hinterlassen.“

Überdies wurde in der Nacht zum Montag in Berlin offenbar ein Brandanschlag auf den Pkw der stellvertretenden AfD-Vorsitzenden Beatrix von Storch verübt. „Dieser niederträchtige Anschlag reiht sich leider in eine Serie von Gewalt gegen AfD-Funktionäre dieser Tage ein. Ich fordere all jene, die durch ihre gezielte Hetze gegen die AfD diese und ihre Repräsentanten scheinbar für vogelfrei erklärt haben, auf, sich von den gegen mich und meinen Vorstandskollegen Poggenburg verübten Anschlägen zu distanzieren“, so von Storch.

„Wer erst hetzt und jetzt schweigt, macht sich mit den Tätern gemein. Eine stillschweigende Solidarisierung wäre unerträglich und eines Rechtsstaates unwürdig.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sachsen-anhalt-betrieb-und-wohnhaus-von-afd-politiker-poggenburg-verwuestet-90109.html

Weitere Nachrichten

Portugiesische Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Portugiesischer Premierminister will mehr Macht für die EU

Der portugiesische Premierminister António Costa schließt sich den Forderungen des neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron nach einem europäischen ...

Portugiesisches Parlament in Lissabon

© über dts Nachrichtenagentur

Portugal Premier plant gemeinsame Plattform für Banken

Der portugiesische Premierminister António Costa will den Banken des Landes helfen, die vielen faulen Kredite aus ihren Büchern zu entfernen: Geplant ist ...

Bundesamt Verfassungsschutz Berlin

© Wo st 01 / CC BY-SA 3.0 DE

Verfassungsschutz Maaßen will Kommunikationsüberwachung im großen Stil

Das Bundesamt für Verfassungsschutz verlangt zur besseren Terrorabwehr einen Zugriff auf die Kommunikationsströme in Deutschland. "Wie der BND im Ausland ...

Weitere Schlagzeilen