Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

22.01.2011

Saarland: Ministerpräsident Müller kündigt Rückzug aus Politik an

Eppelborn – Der saarländische Ministerpräsident Peter Müller und CDU-Parteivorsitzende will sich im Laufe des Jahres aus der Politik zurückziehen. Das kündigte Müller am Samstag auf einer CDU-Klausurtagung in Eppelborn an. Als Nachfolgerin in beiden Ämtern schlug der 55-Jährige die Arbeits- und Sozialministerin Annegret Kramp-Karrenbauer vor.

Medienberichten zufolge habe sich Müller zu seiner beruflichen Zukunft noch nicht endgültig festgelegt. Zuvor wurde berichtet, dass er als Richter an das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe wechseln werde. Allerdings sei dies nun „eine Option von mehreren“, so Müller.

Müller ist seit 1999 Ministerpräsident und seit 2009 auch Justizminister des Saarlandes und war von 2008 bis 2009 Bundesratspräsident.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/saarland-ministerpraesident-mueller-kuendigt-rueckzug-aus-politik-an-19107.html

Weitere Nachrichten

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Haushalt 2018 Schäuble will „Schwarze Null“ bis 2021 halten

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushalt 2018 vorgestellt: Dieser sieht erneut die "Schwarze Null" vor. Auf neue Schulden könne ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

CDU-Wahlkampf Werber von Matt nennt Merkel ein „überlegenes Produkt“

Der Werbeprofi Jean-Remy von Matt, der aktuell den CDU-Bundestagswahlkampf unter Angela Merkel mitbetreut, hält die Kanzlerin für überaus reklametauglich: ...

Weitere Schlagzeilen