Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

10.08.2011

Saarland: Kramp-Karrenbauer scheitert überraschend im ersten Wahlgang

Berlin – Die CDU-Politikerin Annegret Kramp-Karrenbauer ist bei der Ministerpräsidenten-Wahl im Saarland überraschend im ersten Wahlgang gescheiter. Sie erzielte bei der geheimen Wahl im Saarbrücker Landtag nicht die erforderliche Mehrheit. Die bisherige Sozialministerin soll nach zwölf Jahren das Amt von Peter Müller übernehmen. Eine Mehrheit mit allen 27 Stimmen galt bisher als weitgehend sicher, da neben der CDU auch die Koalitionspartner FDP und Grüne ihre Zustimmung angekündigt haben.

„Ich weiß, dass Annegret Kramp-Karrenbauer mit der gleichen Umsicht, mit der gleichen Kompetenz das Amt des Ministerpräsidenten dieses Landes wahrnimmt“, sagte Müller bei seinem Abschied am Dienstag. Im Mai dieses Jahres hatte Müller bereits den CDU-Landesvorsitz an Kramp-Karrenbauer abgegeben.

Die 49-jährige Kramp-Karrenbauer ist im Falle ihrer Wahl neben Christine Lieberknecht (Thüringen) und Hannelore Kraft (Nordrhein-Westfalen) die derzeit dritte weibliche Chefin eines Landeskabinetts.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/saarland-kramp-karrenbauer-scheitert-ueberraschend-im-ersten-wahlgang-25692.html

Weitere Nachrichten

Bundeswehr-Soldat

© über dts Nachrichtenagentur

Drohnen-Streit Union wirft SPD „Verrat“ vor

CDU und CSU haben der SPD vorgeworfen, aus Wahlkampfgründen die Anschaffung von bewaffnungsfähigen Drohnen zu blockieren. Der verteidigungspolitische ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Gabriel CDU gefährdet Kohls Vermächtnis

Der ehemalige SPD-Vorsitzende, Außenminister Sigmar Gabriel, hat den verstorbenen ehemaligen Bundeskanzler als großen Europäer gewürdigt. In einem Beitrag ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Weitere Schlagzeilen