Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Führung der neuen Grünen-Fraktion noch offen

© dapd

26.03.2012

Saarland Führung der neuen Grünen-Fraktion noch offen

Ulrich: Als Opposition den „Finger in die Wunde legen“.

Saarbrücken – Die Grünen wollen als künftige Oppositionsfraktion im saarländischen Landtag bereits vereinbarte politische Projekte aus der Zeit der schwarz-gelb-grünen „Jamaika“-Koalition weiterverfolgen. Das gelte vor allem für die Einführung von Volksbegehren, sagte Grünen-Landeschef Hubert Ulrich am Montag in Saarbrücken.

Dieses Vorhaben, für das eine verfassungsändernde Zweidrittelmehrheit notwendig ist, wolle man vorantreiben. Darüber hinaus wollten die Grünen ihre Regierungserfahrung nutzen, um als Opposition bei der nun zu erwartenden großen Koalition „den Finger in die Wunde“ zu legen.

Ulrich geht davon aus, dass die Grünen auch mit künftig nur noch zwei Abgeordneten wieder Fraktionsstatus im Landtag haben werden. Unklar ist noch, wer diese Minifraktion dann führen wird: Ulrich selbst oder die frühere Umweltministerin und Spitzenkandidatin Simone Peter. Darüber habe man noch nicht gesprochen, sagte Ulrich.

Die Frage nach möglichen persönlichen Konsequenzen aus dem schwachen Abschneiden der Grünen wies der Parteivorsitzende, der als Vater des gescheiterten und auch bei den Grünen von Anfang an umstrittenen „Jamaika“-Projekts gilt, zurück: „Wir sind als Team in den Wahlkampf gegangen, und wir haben als Team gewonnen“, sagte Ulrich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/saarland-fuehrung-der-neuen-gruenen-fraktion-noch-offen-47587.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen