Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.01.2010

S-Bahn Mord Ein Hauptverdächtiger im Fall Dominik Brunner will aussagen

München – Knapp vier Monate nach der Ermordung des 50-jährigen Dominik Brunner an der S-Bahn-Station in München-Solln will einer der beiden Hauptverdächtigen sein Schweigen brechen. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ aus Justizkreisen erfuhr, will der zur Tatzeit 17-jährige Sebastian L. mit dem durch die Staatsanwaltschaft beauftragten psychiatrischen Gutachter sprechen. Im Gegensatz zu ihm verweigert sein Komplize Markus S. auch gegenüber dem Sachverständigen die Aussage. Die psychiatrischen Analysen sollen die Frage der Schuldfähigkeit klären. Nach dem Abschluss der Expertisen will die Staatsanwaltschaft wohl im Februar gegen die beiden Beschuldigten Anklage wegen Mordes vor der Jugendstrafkammer erheben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/s-bahn-mord-ein-hauptverdaechtiger-im-fall-dominik-brunner-will-aussagen-5698.html

Weitere Nachrichten

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Landesgruppenchefin will gegen „Ehe für alle“ stimmen

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt wird nach eigenen Angaben im Bundestag gegen die "Ehe für alle" stimmen. "Die Ehe von Frau und Mann steht unter ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

Atommülltransport Castor in Neckarwestheim angekommen

Obwohl der erste Atommülltransport am Abend bereits erfolgt ist, will die Gemeinde Neckarwestheim (Landkreis Heilbronn) wegen der Castortransporte beim ...

Weitere Schlagzeilen