Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

S-Bahn-Auslieferung beschleunigen

© dapd

07.02.2012

Mobile Arbeitsgruppe S-Bahn-Auslieferung beschleunigen

Ramsauer droht Eisenbahn-Bundesamt wegen Verzögerung mit Konsequenzen.

Berlin – Eine mobile Arbeitsgruppe soll ab sofort die Zulassung der unfertigen S-Bahnen des Herstellers Bombardier beschleunigen. Darauf einigten sich die Chefs der Deutschen Bahn, des Herstellers und des Eisenbahn-Bundesamts (EBA) am Dienstag in Berlin mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU). Von 178 bestellten Zügen, die teils vor zwei Jahren ausgeliefert werden sollten, seien erst 34 im Einsatz, davon nur vier im Planbetrieb, sagte Bahnchef Rüdiger Grube. Ramsauer drohte dem EBA mit Konsequenzen.

Grube nannte den Zustand “nicht akzeptabel”. Er wollte sich trotz einer Zusage von Bombardier-Chef Klaus Baur nicht darauf festlegen, dass die für die Betriebsaufnahme des neuen Hauptstadtflughafens Berlin am 3. Juni benötigten neuen S-Bahnen rechtzeitig bereitstünden.

Sollte es nicht klappen, wäre das “peinlich und teuer”, klagte Grube. Er sprach von “Salami-Taktik” seitens des Herstellers, kritisierte aber auch die Zulassungsdauer, die sich für eine Lokomotive über 48 Monate hinziehe. Auch EU-weite Harmonisierungen stünden lediglich auf dem Papier, monierte er.

Probleme mit den Bremsen

Neben nicht funktionierender Software und zu geringer Höchstgeschwindigkeit hätten einige Varianten der “Talent 2″-Züge auch Probleme mit den Bremsen, für deren Behebung noch keine Lösung in Sicht sei. Derzeit sind drei der Züge bei der Nürnberger S-Bahn in Betrieb und einer bei der Moselbahn. Die anderen 30 werden zu Schulungszwecken genutzt. Geplant ist der Einsatz unter anderem bei der Rhein-Sieg-Bahn und eben als Berliner Flughafenzubringer.

Baur sagte weitere 42 Züge für Nürnberg und vier für die Moselbahn bis Ende März zu. Er führte die teils jahrelange Verzögerung auch auf immer neue Anforderungen durch die Genehmigungsbehörde zurück. Er begrüßte den Einsatz der mobilen Arbeitsgruppe aus Beteiligten der Industrie, der Genehmigungsbehörde und des Herstellers, der lange Abstimmungen zwischen den Beteiligten verkürzen und pragmatische Lösungen vor Ort ermöglichen soll. Sie soll schon in der kommenden Woche ihre Arbeit aufnehmen. Auch Mitarbeiter aus der Ministeriumszentrale sollen dabei sein und sich über eventuell zu optimierende Abläufe informieren.

Ramsauer nannte keine Details über mögliche Konsequenzen in diesem Zusammenhang, betonte aber, es vergehe kaum ein Tag, an dem ihn nicht eine Beschwerde über lange Genehmigungsverfahren erreiche. “Ich schrecke hier vor nichts zurück”, um das zu ändern”, sagte er.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/s-bahn-auslieferung-beschleunigen-38632.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen